Fluggebiet

Das im Virgental gelegene Fluggebiet zeichnet sich durch sein wunderschönes Panorama (über 30 Dreitausender), gute Streckenflugmöglichkeiten und einen sehr aktiven Verein aus.
Darüber hinaus bietet das Ost-West ausgerichtete Virgental 4 verschiedene Startplätze Golplan (2050m), Pegömlwiesn (2100m), Freiwiesn (oberhalb Klosterwald 1900m) und Budam (1567m) die Richtung Süden ausgerichtet sind.

Im Virgental kann man von Anfang März bis Ende Oktober mit sehr guter Thermik rechnen.

Start- und Landeplätze

Fluggebiet

Golplan

Golplan ist der offizielle Startplatz in Virgen. Der auf ca. 2100m gelegene Startplatz ist der ideale Ausgangspunkt für Genuss- und Streckenflüge im Sommer und Herbst. Auch zum Toplanden eignen sich die Wiesen und Felder oberhalb des Startplatzes ideal. Zufuß gelangt man vom Parkplatz Budam über die Niljochhütte zur Schmiedler Alm. Von dort aus folgt man dem Güterweg ca. 300m Richtung Südwesten. Mit dem Privat-PKW ist Golplan leider nicht erreichbar. Wochenends, bei gutem Flugwetter sind aber meistens einheimische Piloten, die mit Busse und Traktoren zum Startplatz fahren. (Kontaktperson: Christoph Hauser)

 

Windrichtung: Süd, Süd-Ost, Ost (Achtung! bei Westwind)

Schwierigkeit: Für Anfänger geeignet

 

 

Freiwiesn und Pegöml

Vor allem im Herbst sind Freiwiesn und Pegöml ein beliebtes Hike & Fly Ziel in Virgen. Starten kann man die Tour direkt vom Dorf in Richtung Ruine Rabenstein. Von dort aus führt ein steiler Steig 600 Höhenmeter zur ersten großen Lichtung, "Freiwiesn". Gestartet wird direkt neben der "Schupfe". Achtung! Dieser Startplatz ist nicht für Anfänger geeignet. Hat man noch genügend Kondition, lohnt sich der weitere Aufstieg zur Pegömlwiese. Dieses großflächige Weidegebiet oberhalb der Waldgrenze bietet ausreichend Platz.

 

Freiwiesn:

Windrichtung: Süd, Süd-Ost

Schwierigkeit: Für geübte Starter

 

Pegöml:

Windrichtung: Süd-West, Süd, Süd-Ost

Schwierigkeit: Auch für Anfänger geeignet

 

 

Budam

Auf Budam in Obermauern gibt es zwei Startplätze, die vorwiegend im Frühling genutzt werden, da im Hochsommer und Herbst ein Thermikanschluss nur schwer zu finden ist. Beim südlichen Startplatz oberhalb des Stromverteilercontainers ist das Starten nur erlaubt, "solang kein Gras wächst". Ab April/Mai muss dann auf den östlichen Startplatz "Rossgoise" ausgewichen werden. (ab Ende der Asphaltstraße ca. 300m Fußmarsch).

 

Windrichtung: Süd, Süd-Ost, Ost. (Achtung! bei Westwind)

Schwierigkeit: Für geübte Starter

 

 

Landeplatz Gries - Niedermauern

Auf Gries in Niedermauern ist der offizielle Landeplatz in Virgen. Die großflächige Landewiese ist das ganze Jahr gemäht und bietet eine nette Gelegenheit nach einem herrlichen Flug bei einem (selbstmitgebrachten) Landebier zusammenzusitzen und das erlebte mit den Kollegen zu verarbeiten.

 

 Landeplatz

Paraglidingmap Osttirol

In folgender Grafik sind die Startplätze in Virgen und der näheren Umgebung eingezeichnet. Der Smiley verrät, ob momentan günstige oder schlechte Starbedingungen herrschen. Bei einem Klick auf die Pylone werden nähere Informationen bezüglich aktuelle Wetterwerte und einer Prognose angezeigt.