musikkapelle

Rückblick - Iseltaler Bezirksmusikfest 2015

Heuer fand das Iseltaler Bezirksmusikfest in Virgen statt. Bereits im Vorfeld wurde das Dorf mit Zeichnungen vom Malwettbewerb der NMS Virgen geschmückt, und so auf das Fest eingestimmt.

Die Eröffnung erfolgte am Samstagabend mit dem Bieranstich, durchgeführt von Bgm. DI Dietmar Ruggenthaler, im Kultursaal. Die Bundesmusikkapelle Zell am Ziller, unter der Leitung von Fritz Joast jun., spielte dann ein abwechslungsreiches Konzert vor zahlreich erschienenem Publikum. Anschließend wurde zu den Klängen von der Musikgruppe „Die Lungauer“ getanzt und gefeiert.

Der Festakt am Sonntag begann mit einem Sternmarsch der einzelnen Kapellen zum Virger Dorfplatz hin. Dort fand die heilige Messe, gehalten von Pater Maximilian, und feierlich musikalisch umrahmt durch alle Kapellen, bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen statt. Daraufhin folgten die Ehrung der abgelegten Übertrittsprüfungen im Musikbezirk und die Ansprachen der Ehrengäste. Die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft von Obmann Adolf Stadler erfolgte durch Bezirksobmann Andreas Berger und Bgm. DI Dietmar Ruggenthaler. Bei der Defilierung marschierten die Musikformationen, angeführt von den Musikkapellen St. Johann und Huben, der Trachtenmusikkapelle Kals a. G., gefolgt von den Musikkapellen aus St. Jakob i.D., Matrei i.O., Prägraten a.G., Hopfgarten i.D. und St. Veit i.D, nochmals durchs Dorf. Damit war der offizielle Teil abgeschlossen und die Kapellen traten zu ihren Einzelkonzerten an.

Als kleines Dankeschön für die Teilnahme beim Bezirksmusikfest erhielten die Musikkapellen, einschließlich der Bundesmusikkapelle Zell am Ziller, Siegerzeichnungen des anfangs erwähnten Malwettbewerbes der NMS Virgen. Für Tanz und Unterhaltung sorgte dann noch die „Tegernseer Tanzlmusik“ und das Fest klang mit exzellenter Stimmung aus.