• Jungschützen

Preiswatten

Bild1

Battallionsfest Oberes Iseltal in Virgen

Am Sonntag den 21. Juli 2013 fand nach 8-jähriger Pause wiederum in Virgen das Bataillonsschützenfest der Kompanien des Oberen Iseltales statt.

Das Fest begann bereits am Freitag mit einer Disco, organisiert von den Iseltaler Hoderlumpen. Mit einer professionellen Bühnen- und Soundanlage wurden Sounds und Beats von heimischen DJs präsentiert und sorgten für ausgefallene Partystimmung unter der Jugend.

Damit konnte an dem 3-tätigen Fest auch den Wünschen des jüngeren Publikums Rechnung getragen werden.

Vorbildlich war auch das Verhalten der jugendlichen Partygäste.

 

 

Fortsetzung fand das Fest am Samstagnachmittag mit einer Oldtimer Geschicklichkeits- Rallye. Auf dem vorhandenen Parcours unterhalb des Festgeländes konnte jedermann sein Geschick im Lenken eines Traktors unter Beweiß stellen.

Nach Aufmarsch und Einzug der Musikkapelle Virgen spielte diese zum traditionellen Platzkonzert auf. Unsere Musikkapelle verstand es durch ihr gewohnt bekanntes Können, die anwesenden Besucher, seien es Gäste oder Einheimische, zu begeistern.

Das Tanzbein wurde anschließend kräftig geschwungen, zumal die Gruppe Tiroler Bluat aus Achenkirch kräftig aufspielte.

Ein besonderes Highlight des Abends war der Trachtenwettbewerb. Ob Einzelpersonen oder Pärchen, man konnte seine mit Stolz getragene Tracht präsentieren und sich auf dem Tanzboden beweisen. Unter kritischer Beurteilung einer fachkundigen Jury wurden Preisträger ermittelt und ausgezeichnet. Dass das Tragen einer Tracht nach wie vor voll zeit- und trendgemäß ist, wurde bei diesem Wettbewerb nachhaltig bewiesen.

Am Sonntag in aller Früh verkündeten Kanonenböller den Auftakt zum eigentlichen Schützenfest der 8 Kompanien des oberen Iseltales.

Bei bestem Wetter formatierten sich die Kompanien mit Abordnungen aus nah und fern, sowie Musikkapellen Virgen und Prägraten am östlichen Ortseingang.

Eine Premiere stellten die Schwegelpfeiffer der Schützenkompanie Prägraten dar.

Als Ehrenkompanie trat die Schützenkompanie Schlaiten schneidig in Erscheinung.

Nach erfolgter Meldung durch den Bataillonskommandanten Major Klaus Riepler und Gedenken beim Kriegerdenkmal erfolgte der Festeinzug zum Dorfplatz zur heiligen Messe.

Am Dorfplatz bot sich ein gewaltiges Farbenspiel der mit stolz präsentierten Trachten dar.

Die heilige Messe wurde vom Pfarrer Damian Frysz zelebriert. Pfarrer Frysz regte in seiner Predigt unter anderem an, derartige Feste auch zum Innehalten und selbstkritischen Prüfung der vorliegenden Werte zu nutzen.

In den folgenden Ansprachen der Ehrengäste hob unser Bürgermeister Ing Dietmar Ruggenthaler erneuert die Notwendigkeit der Rückbesinnung auf die Werte der Gemeinschaft und des geordneten Zusammenlebens hervor. Auch dankte er den Schützen für die gegenseitige Hilfe anlässlich der Murenkatastrophe.

Festredner Landeskommandant Major Fritz Tiefenthaler, Landtagsabgeordneter DiplIng Hermann Kuenz und Bezirkshauptfraustellvertreter Dr Karl Lamp unterstrichen die Bedeutung des Tiroler Schützenwesens. Die Möglichkeit in einer Ich-bezogenen Gesellschaft jederzeit gemeinschaftlich aufgenommen zu werden, werde in Zukunft immer mehr von Bedeutung.

Nach der Ehrung verdienter Kameraden im Bataillon erfolgte der Festumzug durch Dorf, vorbei an den Ehrengästen zur Defilierung beim Feuerwehrhaus zum Festgelände.

Den offiziellen Festauftakt im Zelt führte unser Bürgermeister mit einem sehenswerten Bieranstich durch.

 

 

Nochmals allen Helfern und Gönnern ein aufrichtiges Danke

Mit Schützen Heil

Schützenkompanie Virgen